PowerMeter Display zu DMX Display

Als quasi Abfallprodukt meines PowerMeter Displays, mit den zwei RS485 Eingängen, ist ein DMX Display herausgekommen.

image

Wer DMX nicht kennt: Es wird in der Bühnen- und Partybeleuchtung eingesetzt, um verschiedenste Leucht- und Effektkörper anzusteuern. Es wird aber stetig von Artnet, der Ethernetvariante, zurückgedrängt. DMX ist aber immer noch deutlich einfacher und damit günstiger auf einem kleinen Mikrocontroller zu implementieren.

Wer sich für Artnet interessiert, findet hier auf meinem Blog ein DIY Artnet Device:

https://sebastianfoerster86.wordpress.com/2015/12/23/diy-artnet-device-wenn-energia-dann-kompatibel/

Das DMX Display hat ein simples Protokoll erhalten:

  • Das erste Nutzbyte (nicht das 0x00 Startbyte von DMX) muss 0x01 sein = Protokoll- oder Versionsbyte
  • Das zweite Byte ist die Kontrasteinstellung – 0x00 bis 0xFF
  • Das dritte ist die Displayhelligkeit (Hintergrundbeleuchtung) – 0x00 bis 0xFF
  • Die folgenden 32 Bytes sind die ASCII-Zeichen die auf dem Display angezeigt werden sollen. Die Buchstaben starten oben links.

Da DMX Pakete bis zu 50 mal die Sekunde gesendet werden, habe ich die Aktualisierung der Anzeige etwas verlangsamt. Sonst wäre das Display etwas überfordert. Ansonsten gibt es kaum Stolpersteine beim Schreiben der Software. Im Empfangsinterrupt wird geprüft ob es einen Frame-Error gab (DMX Break). Nun beginnt man mit dem Abzählen der Bytes. Sind alle gewünschten Zeichen empfangen, kopiert man sich das Paket in der main-loop in einen zweiten Buffer (double buffering) und stellt diesen, wenn die Timer zur Displayaktuallisierung abgelaufen ist, auf dem Display dar. Natürlich muss man Interruptgeschützt kopieren, sonst könnten zwei getrennte Pakete in dem Buffer stecken.

Mit Hilfe eines SEDUV3 habe ich den Artnet zu DMX-Modus zu Testzwecken verwendet und ein Video zur Veranschaulichung kreiert. Eine Artnet App für das iPad geniert die veränderbaren Daten:

Die Anwendungen des DMX Displays ist hauptsächlich um mit dem SEDUV3 Statusausgaben zu kreieren, ob es in der Bühnen- und Beleuchtungstechnik dafür Anwendungen gibt?! Keine Ahnung.

Wie immer gibt es Schaltplan und Quellcode auf meiner Github Seite:

https://github.com/Counterfeiter/DMXDisplay

https://github.com/Counterfeiter/PowerMeterDisplay-PCB

 

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s