Den Wald vor lauter 3D-Brillen nicht sehen

oder, manchmal stehe ich echt auf dem Schlauch…

Gestern waren wir in kleiner Gruppe in der Vorpremiere zu Tribute von Panem. Es war nur möglich die 3D-Vorstellung zu besuchen , obwohl ich mir nicht so viel daraus mache. Da in unserem Cinestar die 3D-Brillen für einen Euro gekauft werden müssen, wenn man keine eigenen hat, hatten wir von vorangegangen Vorstellungen schon welche zuhause. Leider nicht genug. Da unser 3D-TV ebenfalls passiv arbeitet, konnten wir mit Philips-Brillen auffüllen.

Nach dem der Film ein paar Minuten lief, stellte ein Freund fest: „Ich finde hier ist nichts 3D“. Kurz vor Ende des Films haben wir mal die Brillen getauscht und ich konnte ebenfalls erhebliche Unterschiede feststellen, habe also auch kein 3D-Effekt wahrnehmen können.

Heute habe ich dann einem Arbeitskollegen von der mangelnden Qualität der 1 € Brillen im Chinestar berichtet. Er fand das auf Anhieb merkwürdig und seine erste Frage war: „Waren zwei mal die selben Gläser in der Brille?“.

*facepalm*

Da ich auf meinem Elektronikblog nicht einfach plaudern möchte, sei gesagt: jetzt kommt der Bastelteil.

Auflösung

Für die PlayStation gibt es ja so einige Rennspiele. Manche davon erlauben es mit Splitscreen und zwei Kontrollern gespielt zu werden. Damit jeder Spieler mit der vollen Größe des TVs spielen kann, gibt es an meinem TV eine Option. Das Bild kann so gestreckt und mit dem 3D-Effekt polarisiert werden, dass jeder Spieler das volle Bild sehen kann. Natürlich verliert es hier an Auflösung. Nachteil ist, dass es dafür zwei gleiche Gläser braucht und diese Art von Brille nicht mit geliefert wird.

Glücklicherweise hatten wir die 1 € Brillen aus dem Chinestar da und diese bekommt man auch noch super einfach mit einem Schraubendreher auseinander gehebelt.

Gesagt getan und vor ca. zwei Jahren zwei 3D-Brillen zu zwei 2D-Brillen verarbeitet. Nur kurz über das Rennspiel in Fullscreen erfreut und natürlich die umgebauten Nasenfahrräder unmarkiert zurück in den Schrank gepackt.

Falls jemand ähnliches vor hat: Bitte Brillen markieren oder man bezahlt evtl. den 3D-Aufschlag im Kino völlig umsonst. Wem bei 3D schlecht wird oder Kopfschmerzen bekommt, der kann sich aber gern so eine Brille bauen und so mit seinen Freunden gemeinsam ins Kino gehen.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s